• Canta al mar – Festival Coral Internacional

Canta al mar – Festival Coral Internacional

Doppel-Gold & Kategoriesieg für die Almrose Sänger

NEU: Alle Videos der Wettbewerbslieder HIER zum Ansehen

In aller Herrgottsfrühe, aber hochmotiviert, fuhr der MGV Almrose Radenthein und mehrere Sängerfrauen am Mittwoch, dem 19. Oktober 2016, nach Venedig, um von dort nach Barcelona abzufliegen. Grund für diese Reise war der Internationale Chorwettbewerb Canta al Mar in Calella/Barcelona, für den wir uns bereits über ein Jahr vorbereitet hatten. Voller Vorfreude und Aufregung checkten wir in unser Hotel ein, „schmissen“ uns in die Lederhose und nahmen bei der Eröffnungsparade durch die Stadt Calella teil, bei der unser Thomas Triebelnig mit der Österreichfahne den bunten Zug aus über 1700 SängerInnen aus 24 Nationen anführte.

Am Donnerstag, dem 20. Oktober, wurde es schließlich ernst für uns, denn am Abend sangen wir unsere drei Liedbeiträge für die Kategorie Musica Sacra in der beeindruckenden gotischen Kirche Santa Maria del Pi in Barcelona. Da wir mit einem tollen Gefühl im Bauch nach diesem Wettbewerb wieder ins Hotel zurückfuhren, stieg auch die Vorfreude auf den nächsten Wettbewerbstag und viele Sänger mussten sich regelrecht zwingen, schlafen zu gehen, um fit für den nächsten Tag zu sein. Am Freitag ging es am Vormittag dann zur Kategorie Männerchöre und alle Sänger brannten total darauf, die Liedbeiträge dafür vor der internationalen Jury zu singen. Im Sala Mozart in Calella war es um 11 Uhr dann soweit und wir gaben unsere drei Lieder zum Besten. Wieder hatten wir ein absolut gutes Gefühl im Bauch und da damit der offizielle Wettbewerb für uns vorbei war, brachen bei der anschließenden Feier alle Dämme. Der MGV Almrose bewies wieder einmal, dass er nicht nur auf der Bühne alles geben kann. Der nächste Tag war dann mit Sightseeing in Barcelona ausgefüllt, bevor es am Abend zur mit größter Spannung erwarteten Siegerehrung ging. Die Überreichung der Diplome glich einem nervenaufreibenden Psychothriller, denn alle wollten einfach nur wissen, wie wir abgeschnitten haben und ob es ein Gold-, Silber, oder Bronzediplom werden sollte. Unfassbar glücklich waren wir schließlich, als verkündet wurde, dass wir die Kategorie Männerchor gewonnen hatten und mit einem Golddiplom belohnt wurden. Als dann auch noch in der Kategorie Musica Sacra „eine Goldene“ gewonnen wurde und wir es in dieser größten Kategorie von 18 Chören auf den 4. Platz schafften, gab es bei Sängern und ihren Frauen nicht wenige Tränen und der Jubel war ohrenbetäubend. Nach einer kurzen Nacht besuchten wir am nächsten Tag noch das Heimstadion des FC Barcelona, das Camp Nou, bevor uns das Flugzeug und der Bacherbus wieder sicher nachhause brachten. Diese Reise wird uns noch lange in bester Erinnerung bleiben, es war schlichtweg überwältigend!

ALLE FOTOS